Herzlich willkommen bei den Bach Kantaten in Nijmegen

Jeden zweiten Sonntag des Monats (mit Ausnahme von Juli und August) um 19.30 Uhr wird eine Bach Kantate in der Petrus-Kirche im Stadtviertel Nijmegen Hees (Anschrift: Schependomlaan 85, 6543 XV Nijmegen, Niederlande) aufgeführt. Diese Kantaten sind seit 2007 eine Tradition geworden und jedes Mal gibt es viele begeisterte Zuhörerinen und Zuhörer, die sich von der schönen und ergreifenden Musik von Johann Sebastian Bach inspirieren lassen. Am Anfang üben wir mit allen Anwesenden den Schlusschoral vierstimmig, so dass jeder bei der Aufführung mit einbezogen ist.

Jeder ist herzlich willkommen. Sie brauchen keine Glaubens-Überzeugung zu haben oder viel von Musik zu wissen. Genießen Sie einfach die Aufführung. Der Eintritt ist frei. (Kollekte beim Ausgang.) Wegen des begrenzten Platzes ist ebenfalls Reservierung möglich: https://bachcantate.eventbrite.nl . Jede Interessierte ist auch herzlich eingeladen unsere Facebookseite mit einem "gefällt mir" zu markieren: www.facebook.com/bachcantatesnijmegen .

 

Sonntag  8 März:  BWV 1   "Wie schön leuchtet der Morgenstern"

Es wird wieder Fastenzeit und in diesem Zeitraum durfte Bach in den Leipziger Kirchen keine Konzertmusik erklingen lassen. Die einzige Ausnahme ist seine Kantate BWV 1 für den Feiertag "Mariä Verkündigung" am 25. März, an dem (genau neun Monate vor Weihnachten) gefeiert wird, dass der Erzengel Gabriel Maria die Geburt Jesu verkündet. Wir werden diese Kantate daher dieses Mal aufführen.

Der Morgenstern symbolisiert Christus zu verschiedenen Zeiten im Kirchenjahr. Die Freude über sein Kommen steht im Mittelpunkt dieser Kantate. Und deshalb entschied sich Bach sofort für eine sehr reichhaltige Besetzung: Hier wurde die übliche Besetzung um zwei Sologeigen, zwei Oboi da Caccia und zwei Hörner erweitert.

Im Eröffnungsteil kommen all diese Instrumente ausführlich an die Reihe, und darin hören wir auch die neun Zeilen des Chorals in den langen Linien der Sopranistinnen, die von den anderen Chorstimmen mitgesungen werden. Nach einem Rezitativ des Tenors folgt eine fröhliche Arie der Sopranistin mit Oboe da Caccia, in der sie ihre Sehnsucht nach dem Himmel zum Ausdruck bringt. Ebenso drückt der Bass in seinem anschließenden Rezitativ nichts außer Freude aus. Und dann kommt der Tenor mit einer großen Arie voller Dankbarkeit, in der er von allen Streichern einschließlich der beiden Sologeigen begleitet wird. Gemeinsam singen wir den Schlusschoral: "Wie kann ich so glücklich sein", vierstimmig und noch bereichert mit einer fünften Stimme, die des Horns.

Dieser Schlusschoral wird vorher kurz (vierteilig) einstudiert, damit jeder mitsingen kann. Wollen Sie schon üben, besuchen Sie bitte unsere Webseite „Slotkoraal“ mit Text und den einzelnen Stimmen.
 

Alle Kantaten in 2020:

Sonntag   12 Januar BWV  124 Meinen Jesum laß ich nicht  
Sonntag    9 Februar BWV  125 Mit Fried und Freud ich fahr dahin  
Sonntag    8 März BWV   1 Wie schön leuchtet die Morgenstern  
Sonntag   12 April BWV   6 Bleib bei uns, denn es wird Abend werden  
Sonntag   10 Mai BWV 108 Es ist euch gut daß ich hingehe  
Sonntag   14 Juni BWV 243 MAGNIFICAT  
       
Sonntag  13 September BWV  78 Jesu, der du meine Seele  
Sonntag  11 Oktober BWV  96 Herr Christ, der einge Gottessohn  
Sonntag   8  November BWV  115
Mache dich, mein Geist, bereit
 
Sonntag  13 Dezember BWV 186a Ärgre dich, o Seele, nicht